Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  1. Die Akademie
  2. Presse
  3. Psychologische Faktoren von Verschwörungsglauben

Psychologische Faktoren von Verschwörungsglauben

Steht man wirklich immer ganz und gar auf der Seite von wissenschaftlichen Fakten oder aber der Seite von Fake News und Verschwörungen? Welche Rolle spielen Wiederholungen für gefühlte Wahrheiten? Was passiert im Gehirn? Und wie wirken sich Gruppendynamiken auf Verschwörungsglauben aus? Ein Gespräch vom 24.03.2021 mit dem psychologischen Psychotherapeuten und Kognitionswissenschaftler Dr. Michael Öllinger in unserer Reihe "Fakt und Fake".

Zum Inhalt

Wir alle lieben Geschichten, sei es zur Sinnstiftung im eigenen Leben oder für die Kommunikation mit anderen. Gossip - Klatsch und Tratsch - sei demnach so etwas wie die erste Stufe zum Verschwörungsglauben, so Dr. Michael Öllinger. Den Glauben an waschechte Verschwörungen gibt es seit jeher, im Zuge der Corona-Pandemie scheint er Hochkonjunktur zu haben, was aber auch mit der schnellen Verbreitung im Internet sowie der Medienberichterstattung zu tun hat. Das Interview beleuchtet Auslöser und Funktionsweisen des Verschwörungsglaubens, um diesen dadurch verständlicher zu machen.

Wer spricht

Dr. Michael Öllinger ist psychologischer Psychotherapeut, Dozent und Kognitionswissenschaftler. In seiner Forschung widmet er sich insbesondere dem Problemlösen und Denkfehlern. In der Cognostics AG hilft er dabei, kognitionswissenschaftliche Befunde in Software zu übersetzen, die dazu dient, menschliche Verhaltensweisen zu verändern. Podcast-Einführung und Interview: Dr. Laura Räuber, Referentin für Digitale Kommunikation an der BAdW.

 

00:00
  • 00:00
    Jingle
  • 00:16
    Einführender Kommentar
  • 03:24
    Begrüßung und Einführung
  • 04:31
    Arbeit als Psychotherapeut: Unsicherheit durch die Pandemie
  • 07:35
    Funktion von Verschwörungsmythen (in Krisenzeiten)
  • 13:01
    Verschwörungsmythen statt Religion
  • 15:06
    Empfänglichkeit für Verschwörungsmythen
  • 17:55
    Die Bedeutung von Wiederholung für Fakt und Fake
  • 21:27
    Solomon Asch: Gruppenzwang vs. Verschwörungsglaube
  • 28:41
    Bevorzugung von Verschwörungserzählungen
  • 32:52
    Mustererkennung im Gehirn und Verschwörungsmythen
  • 36:48
    Nüchterne Fakten vs. spannende Verschwörungsmythen
  • 41:11
    Motivation selbsternannter Expert:innen
  • 44:51
    Opferneid: Vergleiche mit Sophie Scholl oder Anne Frank
  • 47:35
    Verbindung von Verschwörungsglauben, Antisemitismus und Nationalismus
  • 49:04
    Verschwörungsglaube und Gewalttätigkeit
  • 52:29
    Reptiloide: Wie man in Verschwörungsglauben gerät
  • 56:55
    Falsche Zusammenhänge wieder &
  • 039
    entlernen&
  • 039
  • 01:04:32
    Psychose vs. ausgeprägter Verschwörungsglauben
  • 01:08:41
    Gehirn von Psychotiker:innen und Verschwörungsgläubigen
  • 01:10:07
    Verschwörungsglauben nach der Coronapandemie
  • 01:12:48
    Verabschiedung

Weitere Inhalte aus der Reihe „Fakt & Fake“


Das könnte Sie auch interessieren