Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  1. Die Akademie
  2. Presse
  3. Die "Black Lives Matter" Bewegung

Die "Black Lives Matter" Bewegung

Die Black Lives Matter Bewegung hat unter der Regierung Trump noch einmal an Wichtigkeit gewonnen. Rassismus und Polizeigewalt scheinen immer weiter zuzunehmen. Wo kommt die Bewegung her, was fordert sie und wie könnte es nach der Wahl weitergehen? Ein Gastbeitrag des Amerikanisten Dr. des. Cedric Essi vom 26.10.2020 in unserer Reihe "USA 2020".

Zum Inhalt:

"Die Aussage, dass schwarzes Leben zählt, dass schwarzes Leben denselben Stellenwert hat wie das von weißen Amerikaner*innen, ist alles andere als selbstverständlich. Der Leitspruch ‚Black Lives Matter‘ der aktuellen, anti-rassistischen Protestbewegung ist keine banale Feststellung, sondern ein Aufruf, schwarzes Leben als gleichwertig anzuerkennen. Der Leitspruch ‚Black Lives Matter‘ ist damit sogar eine radikale Forderung", so Dr. des. Cedric Essi im Podcast. Er beleuchtet die Entstehugsgeschichte von Black Lives Matter, die Notwendigkeit sich gegen strukturellen Rassismus und Polizeigewalt zur Wehr zu setzen, das Verhältnis zu Donald Trump und die möglichen Auswirkungen der bevorstehenden US-Wahlen.

Wer spricht:

Cedric Essi ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Anglistik/Amerikanistik der Universität Osnabrück, Habilitand im DFG Sonderforschungsbereich „Recht und Literatur“ und Mitherausgeber der Fachzeitschrift Amerikastudien. Seine Forschung widmet sich insbesondere der Frage, wie Rassismus die US-amerikanische Gesellschaft prägt. In seiner Doktorarbeit untersuchte er, wie der Nationalmythos des Melting Pot im Widerspruch zu einer langen Geschichte steht, in der Familienkonstellationen zwischen weißen und schwarzen Amerikaner*innen tabuisiert und gesetzlich verboten waren. Dabei zeigte er, wie aber seit den 1990er Jahren viele Menschen aus solchen interethnischen Familien durch Autobiografien öffentliche Anerkennung einfordern. Aktuell forscht er zu den Zusammenhängen zwischen Rassismus, Urheberrecht und der Herausbildung von amerikanischer Nationalliteratur im 19. Jahrhundert. Podcast-Einführung: Dr. Laura Räuber

 

Mehr zum Thema

Alexander, Michelle. The New Jim Crow: Mass Incarceration in the Age of Colorblindness. New York: New Press, 2010.

Ben-Moshe, Liat. Decarcerating Disability: Deinstitutionalization and Prison Abolition. Minneapolis: University of Minnesota Press, 2020.

Bonilla-Silva, Eduardo. Racism without Racists. Lanham, MD: Rowman & Littlefield Publishers, 2013.

Garza, Alicia. “GWS Keynote Lecture: Black Lives Matter.” YouTube, uploaded by UC Berkeley Events, 25 Oct. 2017, www.youtube.com/watch?v=ZDCxFABGkPw. Accessed 10 Sept. 2019.

The Purpose of Power: How We Come Together When We Fall Apart. New York: One World, 2020.

Gilmore, Ruth Wilson. Golden Gulag: Prisons, Surplus, Crisis, and Opposition in Globalizing California. Berkeley: University of California Press, 2006.

Khan-Cullors, Patrisse, and Asha Bandele. When They Call You a Terrorist: A Black Lives Matter Memoir. New York: St. Martin’s Press, 2018.

Laster Pirtle, Whitney. “Racial Capitalism: A Fundamental Cause of Novel Coronavirus (COVID-19) Pandemic Inequities in the United States.” Health Education & Behavior 47.4 (2020): 504-508.  Coi: doi.org/10.1177/1090198120922942

Mills, Charles. The Racial Contract. Ithaca: Cornell University Press, 2014.

Painter, Nell Irvin. The History of White People. New York: W.W. Norton, 2010.

Roberts, Dorothy. Killing the Black Body: Race, Reproduction, and the Meaning of Liberty. New York: Pantheon Books, 1997.

Ransby, Barbara. Making all Black Lives Matter: Reimagining Freedom in the Twenty-First Century. Oakland: University of California Press, 2018.

Rose, Tricia, and Cornell West, hosts. The Tight Rope. SpkerBox Media, Spotify app, 2020. Podcast.

Sexton, Jared. “Unbearable Blackness.” Cultural Critique 90 (2015): 159-78. https://www.jstor.org/stable/10.5749/culturalcritique.90.2015.0159.

Black Masculinity and the Cinema of Policing. Cham: Palgrave, 2017.

Sharpe, Christina. In the Wake: On Blackness and Being. Durham, NC: Duke University Press, 2016.

Sze, Julie. Environmental Justice in a Moment of Danger. Oakland, CA: University of California Press, 2020.

Stumpf, Benjamin. “The Whiteness of Watching: Surveillant Citizenship and the Carceral State.” Radical Philosophy Review 23.1 (2020): 117-36. Doi: 10.5840/radphilrev2020225105.

Taylor, Keeanga-Yamahtta Taylor. From #BlackLivesMatter to Black Liberation. Chicago, IL: Haymarket Books, 2016.

Thompson, Vanessa. Interview by Wolfram Eilenberger. “Sternstunde Philosophie: Rassismus, Polizeigewalt und die Zukunft der Demokratie.“ SFR Kultur, 14 June 2020, medien.srf.ch/-/-sternstunde-philosophie-rassismus-polizeigewalt-und-die-zukunft-der-demokratie. Accessed 1 July 2020.

Washington, Harriet. Medical Apartheid: The Dark History of Medical Experimentation on Black Americans from Colonial Times to the Present. Westminster: Knopf Doubleday, 2008.

Wilderson, Frank B., III. Afropessimism.  New York: Liveright, 2020.

Williams, Patricia. The Alchemy of Race and Rights. Cambridge, MA: Harvard University Press, 1991.

"The American Ritual of Racial Killings.” The Nation, 29 April 2015, www.thenation.com/article/archive/american-ritual-racial-killings/. Accessed 5 June 2016.

00:00
  • 00:00
    Teaser
  • 00:18
    Einführender Kommentar und Jingle
  • 02:36
    Einführung ins Thema
  • 05:13
    Vorgeschichte der Black Lives Matter Bewegung
  • 09:24
    Entstehung und Forderungen der Black Lives Matter Bewegung
  • 13:27
    Black Lives Matter von Barack Obama zu Donald Trump
  • 17:10
    Weiße Abwehrreaktionen und ein rassifizierter Gesellschaftsvertrag
  • 21:23
    Unruhen und Rebellion
  • 26:13
    Die Geschlechtsordnung von anti-schwarzer Gewalt und Widerstand
  • 29:37
    Zählt schwarzes Leben in Deutschland?

Weitere Inhalte aus der Reihe „USA 2020“


Das könnte Sie auch interessieren