Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  1. Die Akademie
  2. Presse
  3. News
  4. Quo vadis Europa? - Eine neue Reihe der BAdW

Quo vadis Europa? - Eine neue Reihe der BAdW

Frau mit geschminkter Europa-Flagge
Bild: Getty Images/T. Lohnes

Kontinent, Staatengemeinschaft, Wirtschaftsallianz, ehemalige Kolonialmacht, Friedensprojekt, Kulturraum – Europa hat viele Facetten. Und ebenso viele Herausforderungen, die es zu lösen gilt.

Wie kann die Europäische Union ihrer Verantwortung als freiheitliches und demokratisches Staatenbündnis gerecht werden? Wer darf zu Europa gehören und wer nicht? Welche Werte prägen das europäische Selbstverständnis? Wo liegen Chancen und Herausforderungen von Zuwanderung? Wie kann Europa nachhaltig wirtschaften? Und: Welche Rolle will und kann Europa in der Welt spielen – politisch, wirtschaftlich und zunehmend auch militärisch?

Unter dem Titel „Quo vadis Europa?“ nimmt die BAdW in ihrer neuen Reihe einige dieser drängenden Fragen in Podcasts und Veranstaltungen in den Blick. Die Reihe erstreckt sich durch das ganze Jahr 2022. Schauen Sie hierfür gerne in diese News, die wir laufend aktualisieren, oder direkt in unsere Mediathek.

1) Video der Podiumsdiskussion „Krieg in Europa. Putins Angriff auf die Ukraine“
Seit der russischen Invasion der Ukraine am 24. Februar herrscht Krieg in Europa. Expertinnen und Experten analysierten in der BAdW Putins Angriff auf die Ukraine aus historischer, völkerrechtlicher und politischer Perspektive. Hier gibt es das Video des Livestreams zum Nachsehen. Veranstaltung vom 14.03.2022.
> Zum Video

2) Podcast: „Was ist europäisch? - Ein Gespräch mit dem Philosophiehistoriker Dag Nikolaus Hasse“
In seinem Essay "Was ist europäisch?" bricht Dag Nikolaus Hasse (Inhaber des Lehrstuhls Geschichte der Philosophie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und ordentliches Mitglied der BAdW) mit bisherigen Selbstverständlichkeiten rund um Europa. Die griechisch-römische Kultur oder christliche Werte gelten häufig als alleinige Wurzeln europäischer Identität. Ein Gespräch vom 6.4.2022 über Überlegenheitsmythen, Fragen von Ausgrenzung und Zugehörigkeit und den mittel-westeuropäischen Tunnelblick.
> Zum Podcast

3) Podcast: „Festung Europa? Über das europäische Asylrecht“
Spätestens seit den großen Fluchtbewegungen von 2015 sorgt das Recht auf Asyl für teils hitzig geführte Debatten in Europa. Angesichts des Krieges in der Ukraine, der Millionen von Menschen in die Flucht nach Westeuropa treibt, gewinnt es nochmals an Aktualität. Ein Gespräch vom 13.04.2022 mit Prof. Dr. Christian Walter (Inhaber des Lehrstuhls für Völkerrecht und öffentliches Recht an der LMU München und ordentliches Mitglied der BAdW) und dem Asylrechtsanwalt Dr. Franz Bethäuser über das Recht auf Schutz.
> Zum Podcast

4) Podcast: "Der 'European Green Deal' - Europäische Maßnahmen für den Klimaschutz"
Aktuelle Krisen, wie die Corona-Pandemie oder der Krieg in der Ukraine, lassen das weiter gefasste Problem des Klimawandels fast in Vergessenheit geraten. Doch die Bedrohung ist real und wird - sofern man nicht schnell tätig wird - das Leben auf der Erde grundlegend verändern. Bereits 2019 hat die Europäische Kommission unter Ursula von der Leyen einen ambitionierten "European Green Deal" vorgestellt, der mit verschiedenen Maßnahmen alle EU-Mitgliedstaaten auf eine grüne Wirtschaft umstellen will. Nach einigen Zwischenzielen soll die gesamte EU 2050 komplett klimaneutral wirtschaften. Aber ist das überhaupt zu schaffen? Und wie stehen die Pandemie, die die europäische Wirtschaft bereits stark beeinträchtigt hat, oder geplante Importstopps russischer Rohstoffe diesen Zielen möglicherweise entgegen? Darum geht es im Gespräch vom 19.05.2022 mit Dr. Renke Deckarm, seit 2020 Pressesprecher und stellvertretender Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Bayern und Baden-Württemberg mit Sitz in München. 
> Zum Podcast

5) Podcast: "Europas Wirtschaft in der Krise? Ein Gespräch mit dem Ökonomen Clemens Fuest"
Pandemie, Krieg in der Ukraine, Inflation, Energiemangel – die europäische Wirtschaft sieht sich mit vielen Krisen gleichzeitig konfrontiert. Welche Strategien können Deutschland und Europa finden, um gegenzusteuern?  Darüber sprach am 22.06.22 Sebastian Matthes, Chefredakteur des Handelsblatts, mit dem Präsidenten des ifo Instituts und ordentlichen Mitglied der BAdW, Prof. Dr. Clemens Fuest.
> Zum Podcast

6) Podiumsdiskussion: „Flucht und Migration – welche Werte braucht Europa?“
12. Juli, 18 Uhr, in der Akademie und im Livestream

Europa steht vor neuen großen Herausforderungen, auch was das Eintreten für die eigenen Werte in Bezug auf Flucht und Migration angeht. Wie erreicht Europa eine gerechte Verteilung von Geflüchteten, und welche Werte können dazu beitragen, dass Integration gelingt? Es diskutieren: Menschenrechtsexperte Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Migrationsforscherin Prof. Dr. Sabine Hess, die kurdisch-deutsche Schriftstellerin Ronya Othmann sowie der Historiker Prof. Dr. Andreas Wirsching. Im Anschluss zur Podiumsdiskussion finden Sie das Video der Veranstaltung in unserer Mediathek.

7) Podcast: Demokratie in Europa
Wie ist es aktuell um die Demokratie in Europa bestellt? Und was können wir dazu aus der Geschichte lernen? Darum geht es im Gespräch mit Akademiemitglied Prof. Dr. Andreas Wirsching, Inhaber des Lehrstuhls für Neueste Geschichte an der LMU München und Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin, sowie Prof. Dr. Martina Steber, zweite stellvertretende Direktorin am IfZ. Eine Kooperation mit dem Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

8) Podcast: Zukunftsängste in Europa
Ukraine-Krieg, Klimawandel, Pandemie – die Zukunft Europas und der Welt schien lange nicht mehr so unberechenbar wie in den vergangenen Wochen. Und politische Probleme wirken inzwischen oftmals wie spezifisch europäische. Doch welche Zukunftsvorstellungen, die nicht nur eine Nation, sondern ein ganz bestimmtes Europa imaginierten, existierten in der jüngsten Geschichte überhaupt und wie veränderten sich diese Bilder in den vergangenen Monaten? Und welchen Einfluss haben europäische Zukunftsvorstellungen auf politische Entscheidungen sowohl in Deutschland als auch auf EU-Ebene? Podcast des BAdW-Projekts „Kulturen politischer Entscheidung in der modernen Demokratie“. 

9) Podcast: Erasmus-Programm
Weitere Informationen folgen

10) Podcast: Außenpolitik und Diplomatie der Europäischen Union
Die 139 Auslandsvertretungen („Delegationen“) der EU in Drittstaaten erfüllen für die EU eine ähnliche Funktion wie eine Botschaft für Nationalstaaten: Sie übernehmen im Rahmen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU Aufgaben wie die Außendarstellung und Durchführung von EU-Politiken. Doch wie genau vertritt man EU-Politiken wie den Schutz der Menschenrechte in Drittstaaten? Wie reagiert man auf Paradigmenwechsel in der Außenpolitik eines Nicht-EU-Landes? Wie erkennt man, ob sich Beziehungen verändern, abkühlen oder längst „rock bottom“ erreicht ist? Was greift, wenn auf der Gesprächsebene nichts mehr geht? 

11) Podcast: Cyber-Security - Wie schützt sich Europa? 
Spionage, Hackerangriffe, Fake News - die Digitalisierung macht Vieles einfacher, bringt aber auch ganz neue Gefahren mit sich. Wie geht man damit um? Wie schützt man kritische Infrastrukturen, wie lassen sich Angriffe früh erkennen und Systeme besser abschirmen? Ein Gespräch mit Expertinnen und Experten vom Forschungsinstitut CODE der Universität der Bundeswehr München. 

12) Vis-à-vis mit Prof. Dr. Monika Schnitzer
am 4. Oktober, in der Akademie und im Livestream

Im Vis-à-vis spricht Ursula Heller vom Bayerischen Rundfunk mit der Wirtschaftsweisen Monika Schnitzer, die seit 2008 ordentliches Mitglied der BAdW ist, über ihren persönlichen Werdegang und den Blick einer Wirtschaftsweisen auf die aktuelle Lage in Europa. Im Anschluss zum Vis-à-vis finden Sie das Video der Veranstaltung in unserer Mediathek.