Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  1. Die Akademie
  2. Presse
  3. Podcast
  4. Fokus: Eva Maria Huber über die Müllentsorgung in der Zelle

Fokus: Eva Maria Huber über die Müllentsorgung in der Zelle

Die Biochemikerin Dr. Eva Maria Huber (TU München) spricht im BAdW-Cast unter der Rubrik "Fokus" über ihre Arbeit mit dem zentralen Eiweißhäcksler 20S Proteasom, dessen Funktion in der Zelle und seine medizinische Bedeutung.

Das 20S Proteasom - hier im Schaubild veranschaulicht - zerlegt und entsorgt überflüssige Proteine in der Zelle und sichert so ihr Überleben. Die gezielte Hemmung des Proteasoms durch chemische Substanzen wird deshalb erfolgreich für die Therapie von Blutkrebs eingesetzt und könnte zukünftig auch für die Behandlung von Autoimmunkrankheiten Anwendung finden. Den Vortrag zum Nachlesen gibt es hier (Bild: Dr. Eva Maria Huber).

Dr. Huber ist Habilitandin an der Technischen Universität München und seit 2017 Mitglied im Jungen Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

> Zur BAdW-Personenseite von Dr. Eva Maria Huber

> ALLE PODCASTS

00:00
  • 00:00
    Jingle
  • 00:16
    Einführender Kommentar
  • 01:14
    Einführung ins Forschungsgebiet
  • 03:31
    Das 20S Proteasom
  • 05:24
    Gezieltes Ausschalten des Proteasoms
  • 07:33
    Forschung zur potentiellen Behandlung von Autoimmunkrankheiten
  • 11:39
    Proteasom der Thymusdrüse
  • 14:09
    Verabschiedung