Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungen

Gefährdung und Schutz von Oberflächengewässern

  • 28. April 2020  |  09:30 Uhr
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften
    Alfons-Goppel-Straße 11
    80539 München
    Sitzungssaal 1, 1. Stock
  • Der Schutz von Gewässern hat aufgrund der Vielzahl ihrer Funktionen für den Menschen besondere Bedeutung. Als Senken in der Landschaft sind Gewässer und die darin lebenden Organismen meist gleichzeitig vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Das Verständnis dieser Belastungen und ihrer Auswirkungen ist für die Entwicklung nachhaltiger Schutzkonzepte entscheidend. Zustandsbewertungen der europäischen Oberflächengewässer und die Roten Listen gefährdeter Arten zeigen, dass dringender Handlungsbedarf besteht, um die Ziele eines guten ökologischen Zustands zu erreichen und den Schutz der aquatischen Biodiversität voranzubringen. Im Rundgespräch wird es, vor dem Hintergrund aktueller politischer Zielsetzungen, um die mitteleuropäischen Oberflächengewässer und deren wichtigste Belastungen gehen. Neue Mikroschadstoffe und ihre Wirkungen werden ebenso zur Sprache kommen wie die Invasion gebietsfremder Arten und die Einflüsse des Klimawandels, der Landnutzung oder der fischereilichen Bewirtschaftung auf Gewässersysteme. Auch die Umsetzung von Restaurierungen und andere Lösungsstrategien werden Themen sein, einschließlich partizipatorischer Managementansätze. Sie sind herzlich eingeladen, an dieser transdisziplinären Fachtagung teilzunehmen und sich an den Diskussionen zu beteiligen. Eine Publikation zu der Tagung ist in der Reihe „Rundgespräche Forum Ökologie“ als Band 49 geplant.
  • Wissenschaftliche Veranstaltung
  • Jürgen Geist (TU München, Freising), Dietrich Borchardt (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ, Magdeburg), Karl Auerswald (TU München, Freising), Inge Werner (Schweizerisches Zentrum für angewandte Ökotoxikologie, Dübendorf und Lausanne), Patricia Holm (Universität Basel), Alexander Brinker (Fischereiforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg, Langenargen), Brigitte Helmreich (TU München, Garching), Martin Grambow (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, München), Stefan Schmutz (Universität für Bodenkultur BOKU, Wien)
  • Fachtagung mit begrenzter Teilnehmerzahl. Anmeldung nur unter Angabe des Namens und der Institution möglich.
  • post@oekologie.badw.de