Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  1. Gelehrten­gemeinschaft
  2. Preise und Medaillen

Preise und Medaillen

Die Akademie fördert heraus­ragende Leistungen, insbesondere des wissen­schaftlichen Nachwuchses, durch die Verleihung von Preisen.

Alle Preise und Medaillen verleiht der Präsident während der Feierlichen Jahres­sitzung der Akademie, die traditionell Anfang Dezember in München stattfindet. Sie werden auf Vorschlag vergeben; eine Selbst­bewerbung ist ausgeschlossen.

Preise

Mit dem 2006 ins Leben gerufenen Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling-Preis zeichnet die Akademie Spitzenforscher aus.

Exzellente Forscher aus Mathematik und Naturwissenschaften erhalten den Arnold Sommerfeld-Preis.

Für herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern in den Geisteswissenschaften vergibt die Akademie den Max Weber-Preis und den Preis der Peregrinus-Stiftung.

Der Akademiepreis geht an Persönlichkeiten, die nicht hauptberuflich in der Forschung tätig sind.

Mit dem Akademiepreis der Karl Thiemig-Stiftung für Nachwuchsförderung zeichnet die Akademie besondere Leistungen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.

Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich besonders um die Akademie verdient gemacht haben, erhalten die Medaille Bene merenti in Gold, Silber oder Bronze.

Die silberne Verdienstmedaille verleiht die Akademie an Mitglieder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Schelling-Preis

Mit dem Schelling-Preis zeichnet die Akademie Spitzenforscher für herausragende Leistungen oder ihr Lebenswerk aus. Er wird seit 2006 alle zwei Jahre abwechselnd zwischen Geistes- und Naturwissenschaften vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Das auszuzeichnende Rahmenthema lobt die Akademie in der jeweiligen Ausschreibung aus. Der wichtigste Wissenschaftspreis der Akademie ist benannt nach dem Philosophen und Akademiepräsidenten Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling (1775-1854) und wird gefördert von E.ON Bayern.

Vorschlagsberechtigt sind die bayerischen staatlichen Universitäten, die Katholische Universität Eichstätt, die Universität der Bundeswehr München sowie die Max-Planck-Gesellschaft; eine Eigenbewerbung ist nicht möglich. Nominiert werden können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in dem Fachgebiet, für das der Preis ausgelobt wird, in Deutschland oder im Ausland herausragende Leistungen erbracht haben. Die Vorschlagsberechtigung ist nicht auf Mitglieder bzw. Angehörige der eigenen Institution beschränkt. An Mitglieder der Bayerischen Akademie der Wissenschaften kann der Preis nicht verliehen werden.

 Preisträgerinnen und Preisträger

2016Prof. Dr. Christoph Neuberger     Laudatio
2014Prof. Dr. Viatcheslav F. Mukhanov     Laudatio
2012Prof. Dr. Lorraine Daston        Laudatio
2010Prof. Dr. Matthias Mann    Laudatio
2009Prof. Dr. Lambert Schmithausen     Laudatio
2006Prof. Dr. Gerhard Abstreiter      Laudatio

 

 

 

Robert Sauer-Preis

Der von Dr. Utta Bachmann-Morenz gestiftete Preis wurde von 1998 bis 2014 zum Andenken an den Mathematiker und Akademiepräsidenten Robert Sauer (1898-1970) für hervorragende Forschungsleistungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich verliehen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis richtete sich auf Wunsch der Sitfterin auch explizit an Frauen.

Preisträgerinnen und Preisträger

2014

Prof. Dr. Stefan M. Huber (Chemie)

Laudatio

2012

Dr. Ulrich Rant (Physik)

Laudatio

2010

Prof. Gudrun Klinker, Ph.D. (Augmented Reality)

Laudatio

2008

Dr. Martin Kleinsteuber (Mathematik und Informatik)

Laudatio

2006

Dr. med. Marianne Brigitte Müller

Laudatio

2004

Dr. med. Erika von Mutius (Medizin)

Laudatio

2002

Dr. Petra Huhn (Mathematik)

 

2000

Dr. Manfred Kalb (Biologie)

 

1998

Dr.-Ing. Rainer Callies (Physik, Mathematik)

 

Arnold Sommerfeld-Preis

Den Arnold Sommerfeld-Preis vergibt die Akademie seit 1994 für herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen in den Naturwissenschaften.

Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert und wird aus Spenden finanziert.

Preisträgerinnen und Preisträger

2016 Dr. Thomas Magauer Laudatio
2016 Dr. Franz Schilling Laudatio

2015

Dr. Gregor Koblmüller

Laudatio

2014

Prof. Dr. Sonja Herres-Pawlis (Chemie)

Laudatio

2013

Prof. Dr. Martin Eckstein (Theoretische Physik)

Laudatio

2012

Dr. Franz Hagn (Biochemie)

Laudatio

2011

Dr. Daniel Frost (Geowissenschaften)

Laudatio

2010

Prof. Dr. Hendrik Dietz (Biophysik)

Laudatio

2009

Dr. Stephan A. Sieber (Biochemie)

Laudatio

2008

Dr. Sebastian T. B. Gönnenwein (Festkörperphysik)

Laudatio

2007

PD Dr. Lukas Worschech (Technische Physik)

Laudatio

2006

Dr. Markus Betz (Nanotechnologie)

Laudatio

2005

Dipl.-Biol. Dr. Johannes Herrmann (Zellbiologie)

Laudatio

2005

PD Dr. Heinrich Schwoerer (Laserphysik)

Laudatio

2004

PD Dr. Andreas Zumbusch (Biophysikalische Chemie)

Laudatio

2003

PD Dr. Sabine Strahl (Botanik, Zellbiologie)

Laudatio

2002

Prof. Dr. Frank Würthner (Chemie)

 

2001

Prof. Dr. Kay Severin (Chemie)

 

2000

Dr. Alfred Leitenstorfer (Physik)

 

1999

PD Dr. Martin J. Müller (Pharmazie)

 

1998

Dr. Dipl. Forstwirt Thomas Jung (Forstwirtschaft)

 

1997

Prof. Dr. Christian Griesinger (Chemie, Physik)

 

1996

Dr. Ulrich Berger (Mathematik, Informatik)

 

1995

Dr. Ulrich Höfer (Physik)

 

1994

Dr. Erwin Grill (Botanik)

 

Max Weber-Preis

Mit dem Max Weber-Preis zeichnet die Akademie seit 1994 herausragende Dissertationen und Habilitationen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften aus.

Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung zur Förderung der Wissenschaften in Bayern finanziert.

Preisträgerinnen und Preisträger

2016 Dr. Berenike Metzler Laudatio

2015

Prof. Dr. Elke Seefried (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2014

Dr. Markus Hien (Literaturwissenschaft)

Laudatio

2013

Dr. Martina Niedhammer (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2012

Dr. Lisa Dittrich (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2011

Dr. Luis Greco (Rechtswissenschaft)

Laudatio

2010

Prof. Dr. Cornel Zwierlein (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2009

PD Dr. Melanie Wald-Fuhrmann (Musikwissenschaft)

Laudatio

2008

PD Dr. Alf Christophersen (Theologie)

Laudatio

2007

PD Dr. Christiane Birr (Rechtsgeschichte)

Laudatio

2006

Prof. Dr. Elisabeth Stark (Romanische Sprachwissenschaft)

Laudatio

2005

Dr. Eugen Hill (Indogermanische Sprachwissenschaft)

Laudatio

2004

PD Dr. Albert Dietl (Kunstgeschichte)

Laudatio

2003

Anke Niederbudde, M.A. (Slavische Philologie)

Laudatio

2002

Stefan Vogenauer M. Jur. (Rechtswissenschaft)

 

2001

Dr. Wolfgang Forster (Rechtswissenschaft)

 

2000

Dr. Karl-Ulrich Gelberg (Geschichtswissenschaft)

 

1999

Dr. Andreas Thier (Rechtswissenschaft)

 

1998

Sonja Glauch (Altgermanistik, Indogermanistik, Buchwissenschaften)

 

1997

Dr. Ulrike Sprenger (Germanistik)

 

1996

Dr. Marion Eggert (Sinologie)

 

1995

Dr. Oliver Lepsius (Rechtswissenschaft)

 

1994

Dr. Jón Axel Hardarson (Sprachwissenschaft)

 

Preis der Peregrinus-Stiftung

Mit dem Preis der von Professor Dr. Rudolf Meimberg ins Leben gerufenen Peregrinus-Stiftung zeichnet die Akademie seit 1997  junge Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, deren Publikationen für das Verständnis interdisziplinärer Zusammenhänge und sich so ergebender Fragestellungen anregend ist. In Betracht kommen auch geisteswissenschaftliche Publikationen mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz.

Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 5.100 Euro dotiert.

Preisträgerinnen und Preisträger

2015

Dr. Roland Färber (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2013

Dr. Uwe Wilhelm (Rechtsgeschichte)

Laudatio

2011

Dr. Eva-Verena Wendt (Psychologie, Pädagogik, Soziologie)

Laudatio

2009

Dr. Guido Möllering (Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)

Laudatio

2007

Dr. Mirjam Triendl-Zadoff (Geschichtswissenschaft, Judaistik)

Laudatio

2005

Dr. Hadumod Bußmann (Linguistik, Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2003

Yacov Jacques Guggenheim (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2001

Prof. Dr. Trutz Rendtorff (Systematische Theologie)

 

1999

Prof. Dr. Franz Henrich (Theologie)

 

1997

Dr. Heinrich Meier (Philosophie)

 

Akademie-Preis

Der Akademiepreis wird seit 1961 jährlich für wissenschaftliche Leistungen an Personen verliehen, die nicht hauptberuflich in der Forschung tätig sind. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung zur Förderung der Wissenschaften in Bayern finanziert.

Preisträgerinnen und Preisträger

2016 Helga Marxmüller Laudatio

2015

Dr. Wolf-Armin Frhr. von Reitzenstein (historische Ortsnamenforschung)

Laudatio

2013

Prof. Dr. Peter Rau (Klassische Philologie)

Laudatio

2012

Dr. med. Hartmut Mehlitz (Wissenschaftsgeschichte, Ägyptologie)

Laudatio

2011

Prof. Dr. Dr. Hubert Kaufhold (Römisches Recht, Recht des Christlichen Orients)

Laudatio

2010

Wiebke Schröder und Dr. Ludwig Meinunger (Botanik)

Laudatio

2009

Prof. Dr. Lenz Meierott (Botanik)

Laudatio

2009

Dr. Karl Bayer (Klassische Philologie)

Laudatio

2008

Dr. h.c. Hermann Süß (Judaistik, Hebraistik)

Laudatio

2007

Dr. Dieter Launert (Geschichte der Naturwissenschaften)

Laudatio

2006

Dr. Friedhelm Kemp (Germanistik, Romanistik)

Laudatio

2005

Dr. h.c. Josef Bogner (Botanik)

Laudatio

2004

Dr. Otto Gritschneder (Geschichtswissenschaft)

Laudatio

2003

Dr. Johann F. Ehrhardt (Biologie)

Laudatio

2002

Dr. Dorothea Hölscher-Lohmeyer

 

2001

Klaus Peter Kelber

 

2000

Dr. Erhard Dörr

 

1999

Dr. Dr. med. Martha Hausperger

 

1998

Ronald E. Watson

 

1997

Dr. Helmut Boese

 

1996

Otto Mergenthaler

 

1996

Eva Ziesche

 

1995

Alfred Einhellinger

 

1993

Dr. Günther Wächtershäuser

 

1993

Dr. Werner Müller

 

1992

Dr. Dagmar von Helversen

 

1991

Dr. Helga Reindel-Schedl

 

1990

Dr. Ursula Koch

 

1989

Dr. Walter Metzner

 

1988

Dr. Karl Daumer

 

1987

Dr. Klaus Schildberger

 

1987

Franz Xaver Herrmann

 

1986

Otto Braasch

 

Akademiepreis der Karl-Thiemig-Stiftung für Nachwuchsförderung

Der „Akademiepreis der Karl-Thiemig-Stiftung für Nachwuchsförderung“ wird seit 2010 an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verliehen, die sich durch besondere wissenschaftliche Leistungen bzw. überdurchschnittliches Engagement auszeichnen oder sich um die Förderung wissenschaftlicher Forschung an der Akademie verdient gemacht haben.

Vorschlagsberechtigt für den Preis sind alle Projektleiterinnen und Projektleiter, der Leiter des Leibniz-Rechenzentrums, der Leiter des Walther-Meißner-Instituts für Tieftemperaturforschung sowie der Präsident der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird aus Mitteln der Karl-Thiemig-Stiftung zur Förderung von Kunst und Wissenschaft in Bayern finanziert.

Preisträgerinnen und Preisträger

2016 Dr. Nikolai Solmsdorf Laudatio

2015

Dr. Marcus Zagermann (Vergleichende Archäologie römischer Alpen- und Donauländer)

Laudatio

2014

Dr. Johannes John (Kommission für Neuere deutsche Literatur)

Laudatio

2013

Dr. Ellen Latzin (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Laudatio

2012

Dr. Hans Hübl (Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung)

Laudatio

2011

Dr. Wolfgang Hommel (Leibniz-Rechenzentrum)

Laudatio

2010

Matthias Reinert M.A., (Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften)

Laudatio

Medaille Bene merenti

Die Medaille Bene Merenti in Bronze, Silber und Gold verleiht die Akademie seit Ende des 18. Jahrhunderts an Personen, die sich in besonderer Weise um die Akademie verdient gemacht haben.

Preisträgerinnen und Preisträger

2012

Dr. Hugo Beikircher

Gold

2012

Dr. Wolfgang Sprißler

Gold

2011

Prof. Dr. Wolfgang Haber

Gold

2011

Prof. Dr. Rudolf Meimberg

Silber

2010

Dr. med. Utta Bachmann-Morenz

Gold

2008

Prof. Dr. Hermann Rumschöttel und Dietmar Täube

Silber

2007

Prof. Dr. Calvin M. Bower

Silber

2007

Ulrike Leutheusser

Silber

2006

Prof. Dr. Heinz Gumin

Silber

2005

Ministerialrat a.D. Norbert Willisch

Silber

2003

Prof. Dr. Clemens Zintzen

Silber

2002

Staatsministerin a.D. Dr. Mathilde Berghofer-Weichner

Silber

2001

Monika Stoermer

Silber

2000

Prof. Dr. Wilhelm Simson

Silber

1999

Dr. Hans Zimmermann

Silber

1998

Maximilian Hackl

Silber

1998

Emmi Thiemig

Silber

1997

Prof. Drs. h.c. mult. Senator e.h. Klaus G. Saur

Silber

1996

Dr. h.c. Wolfgang Beck

Silber

1995

Johannes Kohl

Silber

1994

Heinrich Prinz Reuß

Silber

1993

Museumsdirektor a.D. Hermann Dannheimer

Silber

1992

Dr. Hans Jacob

Silber

1991

Studiendirektor a.D. Günter Flohrschütz

Silber

1990

Archivdirektor a.D. Dr. Michael Schattenhofer

Silber

1988

Prof. Dr. Torsten Gebhard

Silber

1988

Dr. Hans Wieland

Silber

1987

Akademiedirektor a.D. Dr. Edgar Krausen

Silber

1986

Dr. Robert Doll

Silber

1985

Dr. Dr. h.c. Karin Schneider

Silber

1984

Min.Dir. a.D. Walther Krafft

Silber

1982

Pater Dr. Norbert Backmund

Silber

1982

Senator h.c. Günther Klinge

Silber

1981

Dr.-Ing. Rudorf Kremp

Silber

1980

Dr. Sebastian Hiereth

Silber

1979

Dr. Eduard Nübling

Silber

1978

Prof. Dr. Annemarie von Gabain

Silber

1978

Dipl.-Met. Dr. h.c. Oskar Reinwarth

Silber

1977

Prof. Dr. Johannes B. Schneyer

Silber

1977

Dr. Heribert Sturm

Silber

1976

Dr. Albrecht Rupprecht

Silber

1976

Wilhelm Schonath

Silber

1973

Johannes Bischoff

Silber

1973

Prof. a.D. Dr. Angela von den Driesch

Silber

1970

Wilhelm Giess

Silber

1969

OStR Walter Wüst

Silber

1968

Prof. Dr. Meinhard Zallinger-Thurn

Silber

1965

Dr. Martha List

Silber

1959

Dr. Sigrid Müller-Christensen

Silber

1959

O.S.B. Dr. Johannes Maria Hoeck

Silber

1959

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Otto Meitinger

Silber

1959

Prof. Dr. Rudolf Rodenstock

Silber

Silberne Verdienstmedaille

Seit 2003 verleiht die Akademie die silberne Verdienstmedaille an Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich den Anliegen der Akademie in besonderer Weise verbunden gezeigt haben.

Preisträgerinnen und Preisträger

2015

Prof. Dr. Rudolf Gross (Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung)

2011

Prof. Dr. Roland Bulirsch (TU München)

2010

Archivdirektorin Dr. Sylvia Krauß (Bayerisches Hauptstaatsarchiv)

2010

Prof. Dr. Markus Schwoerer (Universität Bayreuth)

2008

Prof. Dr. Ludwig Hammermayer (LMU München)

2008

Prof. Dr. Andreas Kraus (LMU München)

2005

Prof. Dr. Heinz-Gerd Hegering (LMU München)

2004

Prof. Dr. Friedrich L. Bauer (TU München)

2003

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Medicus (LMU München)

2003

Prof. Dr. Reinhard Lauth (LMU München)

Rotary-Preise

Der Preis des Rotary Clubs München-Hofgarten wurde von 2006 bis 2010, der Preis des Rotary Clubs München-Friedensengel von 2007 bis 2009 an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie als Anerkennung für besondere wissenschaftliche Leistungen verliehen.

Preisträgerinnen und Preisträger

2010

Dr. Achim Marx (Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung)

Laudatio

2009

Drs Maria Antonia Ottink (Thesaurus linguae Latinae)

Laudatio

2008

Dr. Stefan Pautler (Kommission für Theologiegeschichtsforschung)

Laudatio

2008

Dr. Christof Völksen (Bayerische Kommission für die Internationale Erdmessung)

Laudatio

2008

Anna-Lena Müller-Bergen (Kommission zur Herausgabe der Schriften von Schelling)

Laudatio

2007

Dr. Edith Hanke (Kommission für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte)

Laudatio

2007

Dr. Esteban Mauerer (Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften)

Laudatio

2006

Dr. Christine Steininger (Kommission zur Herausgabe der Deutschen Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit)

Laudatio