Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Info

Aktuelle Infos zur Corona-Krise

Für Besucher*innen ist die Akademie vorübergehend geschlossen, bis auf Weiteres finden keine Veranstaltungen statt. Hier informieren wir Sie, wie der Akademie-Betrieb während des Lockdowns weitergeht.

Wie viele andere öffentliche Einrichtungen auch, ist die Akademie vorübergehend für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Sie will damit einen Beitrag gegen die weitere Verbreitung des Corona-Virus leisten. Die Mehrheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen Sie im Homeoffice per Mail oder unter ihrer dienstlichen Telefonnummer. Gerne kümmern wir uns dann – soweit es möglich ist – um Ihr Anliegen.

Digitale Angebote der Akademie

Auf unserer Homepage halten wir Sie weiter auf dem Laufenden, bspw. wann der Publikumsverkehr wieder aufgenommen wird und wann wir den Veranstaltungsbetrieb fortsetzen. Doch obwohl aktuell der Veranstaltungsbetrieb bis auf weiteres eingestellt ist, müssen Sie nicht auf Neuigkeiten, Informationen und Hintergründe aus der Akademie verzichten:

Mediathek: Bis wir wieder den regulären Betrieb aufnehmen, können Sie in unserer Mediathek vergangene Veranstaltungen nachhören und durch Podcasts und Videos aus unserer Forschung stöbern.

Newsletter: Wir erarbeiten kontinuierlich neue digitale Angebote, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Dazu gehört neben der Mediathek auch unser Newsletter, den Sie hier abonnieren können: https://badw.de/die-akademie/presse/newsletter.html 

Aktuellste Podcasts: 
"Covic-19 und das Herz" - Covid-19, so steht inzwischen fest, kann nicht nur die Lunge, sondern auch das Herz angreifen. Vorerkrankungen wie Bluthochdruck oder eine Herzinsuffizienz zählen deshalb zu den Risikofaktoren für einen schweren Verlauf. Welchen Einfluss Medikamente haben, untersucht Prof. Dr. Stefan Kääb in einer aktuellen Studie. Interview vom 11. Mai 2020.

"Corona in den USA: Eine Betrachtung der Krise aus transatlantischer Perspektive" - In den USA treffen, wie in Deutschland, die föderalen Staaten ihre eigenen Entscheidungen bzgl. der Coronamaßnahmen - nicht immer im Sinne ihres Präsidenten Donald Trump, der Demonstrationen und Waffenkäufe befeuert und fragwürdige Behandlungsmethoden präsentiert. Die Amerikanistin Prof. Dr. Heike Paul über ein gespaltenes Land in der Corona-Krise. Vortrag vom 5. Mai 2020.

Forschung: Ein digitales Modell der Lunge, entwickelt an der Technischen Universität München (TUM), ermöglicht eine schonendere Beatmung und könnte so die Überlebenschancen deutlich erhöhen. „Die Krux dabei ist“, sagt Wolfgang Wall, Professor für Numerische Mechanik an der TU München und Akademiemitglied, „dass die Behandelnden bisher keine Möglichkeit hatten, eine Überdehnung zu erkennen. Von der Luftröhre bis in die feinsten Verästelungen besitzt die Lunge mehr als 20 Stufen der Verzweigung, und es gibt keine Messmethode um festzustellen, was auf der Mikroebene der Lunge während der Beatmung passiert.“ Grundlegende Modellrechnungen wurden am Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften auf dem Campus Garching durchgeführt. Zur vollständigen Pressemeldung: https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/covid-19/artikel/article/35989/

Publikationen:

Mit der neuesten Ausgabe zu Zivilisationskrankheiten steht die Zeitschrift Akademie Aktuell als e-Paper zur Verfügung.

Im Sommersemester 2020 muss die universitäre Lehre weitgehend mit Hilfe digitaler Medien erfolgen. Um sie zu unterstützen, erweitert die Kommission für bayerische Landesgeschichte zeitlich befristet den online-Zugang zu ihren Publikationen. Unter der Adresse www.kbl.badw.de/aktuelles/nachrichten.html finden Sie eine Zusammenstellung zahlreicher aktueller Veröffentlichungen, die bis auf weiteres im Volltext online zur Verfügung stehen. Der Zugang zu den verschiedenen anderen digitalen Publikationen der Kommission (Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Historischer Atlas von Bayern etc.) ist wie gewohnt möglich unter http://www.kbl.badw.de/kbl-digital.html.

Auf dem Publikationsserver der Akademie finden Sie mehr als 10.000 Veröffentlichungen im Open Access, darunter zum Beispiel die Rundgespräche des Forums Ökologie.

Sobald es weitere Informationen gibt, ob und wie wir Veranstaltungen anbieten dürfen, erfahren Sie es hier auf unseren Seiten. Bis dahin bleiben Sie uns verbunden und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Die Allgemeinverfügung zur vorläufigen Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie können Sie hier im Volltext nachlesen: https://www.bayern.de/service/informationen-zum-coronavirus/vorlaeufige-ausgangsbeschraenkung-anlaesslich-der-corona-pandemie/

Die Landeshauptstadt München stellt eine eigene Seite mit aktuellen Infos zu Corona bereit: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Infektionsschutz/Neuartiges_Coronavirus.html

Wichtige Informationen zu Corona, zu Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html